MObiles LAndschaftsMUseum

 

HOME - ANGEBOT - MUSEUM - WISSENSCHAFT - AKTUELL - PROJEKTE - SPUREN - REFERENZEN - INFO - IMPRESSUM - AGB - LINKS

 

 

MOLAMU - Das MitMachMuseum

 

Zeitreisen & Naturerlebnis

Steinzeit - Erdgeschichte - Evolution - Wildnis - Natur

Landschaft  zum Anfassen!

 Zeitreisen & Naturerlebnis  - Steinzeit - Erdgeschichte - Evolution - Wildnis - Natur - Landschaft zum Anfassen! - Natur erleben - Geschichte begreifen - MOLAMU - Das Mitmach-Museum

"Wer in den Spuren zu lesen weiß, für den ist jede Landschaft ein Museum."

Aus dieser Grundüberlegung reifte im Jahr 2001 die Idee, ein mobiles Museum ins Leben zu rufen, das jede(n) in die Lage versetzt, Natur, Landschaft und Geschichte für sich neu zu entdecken und mit anderen Augen zu betrachten. 

Kern der Idee ist, dass der Besucher nicht in ein Museum gehen muss, sondern durch ausgewählte Bereiche seiner Umwelt begleitet wird. Anders als in herkömmlichen Museen, die mit Vitrinen und Ausstellungsobjekten ausgestattet sind, ergibt sich dabei vor allem die Möglichkeit, die Aktivität in den Vordergrund zu stellen, d.h. ein Museum zum Mitmachen, Anfassen und Erleben zu bieten.

  Zeitreisen & Naturerlebnis  Steinzeit - Erdgeschichte - Evolution - Wildnis - Natur - Landschaft zum Anfassen! - Natur erleben - Geschichte begreifen -  MOLAMU - Das Mitmach-Museum

"Landschaft wirklich verstehen ..."

heißt, sich mit allen das Bild einer Landschaft beeinflussenden Faktoren ( = Gestein, Klima, Relief, Flora, Fauna und Mensch) zu befassen. Basierend auf langjährigen Erfahrungen mit museums- und naturpädagogischen Projekten kann sich das MOLAMU dabei auch auf umfangreiche Forschungsarbeiten stützen. Es wurde speziell für den Mittelgebirgsraum entwickelt, kann jedoch grundsätzlich überall zum Einsatz kommen, so dass es nicht nur für die Jugend- und Kulturarbeit, den Naturschutz, die interdisziplinäre Projektarbeit in Schulen und Kindergärten sondern gleichermaßen für die Erwachsenenbildung, Freizeitgestaltung und den Tourismus von Interesse ist.

>>>   Wer nach LARP, Fantasy, Drachentötern, selbsternannten Experten, "Pseudo-Steinzeitspielchen" bzw. "Niedrig-Seiltanz im historischen Gewand" sucht, ist hier allerdings falsch! Das MOLAMU steht für wissenschaftlich fundierte, authentische und dennoch spannende Begegnungen mit Umwelt, Natur und (Ur-) Geschichte!   <<<

... und dabei darf und soll auch was gelernt werden - am besten ohne es zu merken ...

Zeitreisen & Naturerlebnis -  Steinzeit - Erdgeschichte - Evolution - Wildnis - Natur - Landschaft zum Anfassen! - Natur erleben - Geschichte begreifen - MOLAMU - Das Mitmach-Museum

 

 

 

 

MOLAMU und Schule  -  Museum in der Schule

Obwohl immer mehr Ökosysteme auf unserer Erde in höchster Gefahr sind ...

spielen das Fach Erdkunde und die Geowissenschaften an sich in den gegenwärtigen Lehrplänen eine zunehmend untergeordnete Rolle. Das ist allein schon deshalb nicht zu verstehen, weil gerade dieser Wissenschaftszweig einzigartige Möglichkeiten für interdisziplinäre Projektarbeit bietet! Ein gut organisiertes Erdkundeprojekt wird immer auch Fragen aus anderen Fachgebieten aufgreifen (Chemie, Physik, Biologie, Mathematik, ...) und ist deshalb hervorragend geeignet, schon bei Grundschulkindern besonderes Interesse an den Naturwissenschaften zu wecken - das gilt erst Recht für die Sekundarstufe I. Selbstverständlich müssen dabei Anfassen, Experimentieren und eine spannende GEO-Exkursion mit viel Natur-Kontakt im Vordergrund stehen! Und genau an dieser Stelle kann das MOLAMU auf vielfältige Art unterstützend genutzt werden.

Die interdisziplinäre Ausrichtung des MOLAMU gerade und insbesondere im Rahmen schulischer Projektarbeit hat gezeigt, dass mit dieser Herangehensweise auch entscheidend zur Motivation von Schülerinnen und Schülern beigetragen werden kann, sich mit neuen Thematiken auseinander zu setzen. Das gilt insbesondere für die Fächer Geschichte, Erdkunde und Biologie (u.a. Evolution, Phänomene des Eiszeitalters u.v.m.). Daneben werden stets auch Fragen aus den Bereichen Chemie, Physik, Mathematik, Ethik und Gemeinschaftskunde angeschnitten.

Wer nicht mit Scheuklappen durch die Gegend rennt, der muss erkennen, dass die Umweltzerstörung auf unserem Planeten inzwischen ein alles in Frage stellendes Ausmaß erreicht hat. Vor diesem Hintergrund fällt naturpädagogischer Arbeit eine geradezu existenzielle Bedeutung zu. Wichtigstes Anliegen des MOLAMU ist, Kinder im wahrsten Sinne des Wortes wieder zu "erden". Sie müssen so viel Zeit wie möglich in der Natur verbringen, um die Artenvielfalt wenigstens ansatzweise kennenzulernen und Respekt vor den Mitgeschöpfen zu entwickeln. Nur so werden sie letztlich (wieder) verstehen, dass sie selbst ein Teil dieser Natur sind, und dass deren Verlust letztlich die eigene Existenz bedroht.

 

"Erdkunde ist wichtig - weil die Erde wertvoll ist!"

  Erdkunde in die Schule - Weil die Erde wertvoll ist!  -  MOLAMU und Schule - Schule und Museum - Museum in der Schule

"Mitmachen, Anfassen, Erleben, Begreifen, ..."

Als mobiles MitMachMuseum und Wildnisschule bietet das MOLAMU spannende Zeitreisen und aktive Auseinandersetzung mit Landschaft, Natur und (Ur-)Geschichte. Schwerpunkte bilden die Projektarbeit und Erlebnispädagogik im Bereich Schule (Geschichte, Erdkunde, Naturwissenschaften) sowie Jugendpflege, Kindergarten, Erwachsenenbildung und Kulturarbeit - alles hautnah zum Erleben und (Be)greifen.

Durch die Beschäftigung mit der Landschaft an sich kann so vielfacher Hinsicht zu einer positiven Stadt- und Regionalentwicklung beigetragen werden. Insgesamt gesehen bietet das MOLAMU damit zahlreiche Vorteile:

(1) Bei hoher räumlicher wie inhaltlicher Flexibilität bietet sich ein breit angelegtes Bildungs- und Freizeitangebot für alle Bevölkerungsgruppen.

(2) Kindern und Jugendlichen wird die Möglichkeit geboten, sich auf spannende und erlebnisreiche Art aktiv mit ihrer eigenen Herkunft und "dem auf dem sie stehen“ zu befassen und damit mehr Klarheit über den Sinn ihres Daseins zu erlangen. Die gezielte und stets programmbegleitende Erzeugung eines Gemeinschaftsgefühls ist dabei auch eine wichtige Präventionsmaßnahme gegen Orientierungslosigkeit und die daraus resultierenden negativen Folgen.

(3) Der Wert der Landschaft an sich wird gesteigert, was sich allgemein bewusstseins-bildend auswirkt und mit einem Gewinn an Lebensqualität verbunden ist. Langfristig betrachtet kommt dieser Herangehensweise deshalb auch aus wirtschaftlicher Sicht Bedeutung zu (weiche Standortfaktoren).

(4) Bestehende Bildungs- oder Museumsangebote können gezielt in Ihrer Attraktivität gesteigert werden. Das MOLAMU arbeitet gern mit netten Menschen zusammen!

(5) Es bietet sich eine ausgezeichnete Verknüpfungsmöglichkeit mit touristischen Aktivitäten, u.a. weil einzelne landschaftliche Besonderheiten erlebnis-touristisch aufbereitet und in ein Verbundsystem eingebunden werden können.

(6) Schließlich sei als letzten Vorteil noch auf die im Vergleich zu dauerhaften Einrichtungen geringen Kosten hingewiesen.

[>>> Natur]   

  Zeitreisen & Naturerlebnis Steinzeit - Erdgeschichte - Evolution - Wildnis - Natur - Landschaft zum Anfassen! - Natur erleben - Geschichte begreifen - MOLAMU - Das Mitmach-Museum

 © www.mobileslandschaftsmuseum.de

letzte Aktualisierung

01.04.2017